Sie befinden sich hier: » Leistungsangebot » Die 13 AEDL » Sich bewegen können

2. Sich bewegen können

Pflege fördert die allgemeine Beweglichkeit und gibt Hilfen bei der Bewegung, z. B. beim Lagewechsel, Aufstehen, Sitzen und Gehen. Dazu gehört auch die Körperbewegung innerhalb und außerhalb des Bettes. Zu beachten sind Lähmungen, Spastiken und sonstige Bewegungseinschränkungen.

Auch das Gleichgewicht und Gleichgewichtsstörungen sowie Lagerungen fallen in diesen Bereich. Gefährdete Körperregionen sind in diesem Zusammenhang besonders zu beachten. Der fachgerechte Umgang mit Kontrakturen, Dekubitalgeschwüren und lagerungs-bedingten Ödembildungen gehört ebenfalls dazu.

Förderung der allgemeinen Beweglichkeit:

  • Hilfestellungen beim Lagewechsel, Aufstehen, Sitzen, Gehen, etc.
  • Körperbewegung in- und außerhalb des Bettes
  • Beachtung von Lähmungen und Spastiken oder sonstiger Bewegungseinschränkungen
  • Förderung des Gleichgewichtes und Hilfestellung bei Gleichgewichtsstörungen
  • Umgang mit Dekubitalgeschwüren, bzw. entsprechenden Gefährdungen
  • Umgang mit Kontrakturen, bzw. entsprechenden Gefährdungen
  • Lagerungsbedingte Ödembildung


Eckpunkte bei der täglichen Pflege:

  • Einrichtungsbezogene mobilitätsfördernde Maßnahmen
  • Schilder- und Leitsystem (Farbgestaltung, Orientierung im Wohnbereich)
  • Rollstuhl- und behindertengerechte Ausstattung
  • Wiedererlangung von Beweglichkeit, einschließlich der Hilfsmittelberatung und Hilfs-mittelorganisation
  • Vermittlung von Krankengymnastik und Ergotherapie
  • Förderung mitarbeiterbezogener Arbeitserleichterungen
  • Evtl. behindertengerechtes Fahrzeug benutzen
     

Kontakt


Martin und Elly Reininghaus

Seniorenzentrum Haus Gadum

Inhaber Martin Reininghaus
Gadumer Straße 9 - 11
59425 Unna

Wegbeschreibung

Tel.: 02303 777 0
Fax: 02303 777 555

Oder nutzen Sie unser
Kontaktformular