Sie befinden sich hier: » Leistungsangebot » Die 13 AEDL » Ruhen und Schlafen

8. Ruhen und Schlafen und sich entspannen können

Pflege leistet Unterstützung bei den individuellen Ruhe- und Erholungsbedürfnissen. Sie fördert einen physiologischen Schlaf - Wach - Rhythmus und unterstützt den alten Menschen bei der Bewältigung von Schlafstörungen. Pflegepersonen achten auf die Schlafqualität, die Schlafdauer und die Schlafzeiten der Bewohner.

Förderung des individuellen Ruhe- und Erholungsbedürfnisses:

  • Beachtung und Unterstützung des individuellen Ruhe- und Erholungsbedürfnisses
  • Versuch der Förderung eines physiologischen Schlaf – Wach - Rhythmus
  • Unterstützung bei der Bewältigung von Schlafstörungen
  • Qualifizierte Beobachtung des Schlafes: Schlafqualität, Schlafdauer und Schlafzeiten


Eckpunkte bei der täglichen Pflege:

  • Beachtung und Einhaltung des Tag-/Nachtrhythmus
  • Sorge für einen gesunden Schlaf: Bequemes, angenehmes und zweckmäßiges Bett, gute Belüftung des Raumes, Bettwärme
  • Beobachtung von Schlafstörungen und Ausschaltung störender äußerer Faktoren
  • Die Struktur des Arbeitsablaufs im Tages- und Nachtdienst ist den Bedürfnissen der Bewohner angepasst
  • Schaffung unterschiedlicher Zonen für Entspannung, Ruhe und Aktivitäten

Kontakt


Martin und Elly Reininghaus

Seniorenzentrum Haus Gadum

Inhaber Martin Reininghaus
Gadumer Straße 9 - 11
59425 Unna

Wegbeschreibung

Tel.: 02303 777 0
Fax: 02303 777 555

Oder nutzen Sie unser
Kontaktformular